Dem Himmel sei Dank! Diese Stück in drei Akten spielt die Theatergruppe dieses Jahr im Pfarrsaal von St. Ulrich und Afra.

 

An folgenden Terminen finden die Aufführungen dieses Jahr statt:

Termin   Saalöffnung Beginn  
Freitag, 12.11.2021 19:00 Uhr 20:00 Uhr ausverkauft
Samstag, 13.11.2021 19:00 Uhr 20:00 Uhr  
Sonntag, 14.11.2021 14:00 Uhr 15:00 Uhr ausverkauft
Freitag, 19.11.2021 19:00 Uhr 20:00 Uhr  
Samstag, 20.11.2021 19:00 Uhr 20:00 Uhr ausverkauft
Sonntag, 21.11.2021 14:00 Uhr 15:00 Uhr  

 

Kartenpreise:
Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre: 10,00 €
Kinder bis 12 Jahre: 5,00 €

Ab sofort können Sie Ihre Karten entweder telefonisch oder per E-Mail bei Katja und Moritz Ernicke reservieren.

Telefon: 0821 - 650 752 95

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Corona-Situation:

Aktuell steht die Corona-Ampel in Augsburg auf rot. Aufgrund der jüngsten Corona-Verordnung der Stadt Augsburg (diese finden Sie hier) gelten daher folgende Regel für unsere Theateraufführungen:

  • Es gilt die 2G-Regel. Zugang zu den Vorstellungen haben demnach:
    • Vollständig geimpfte Personen mit entsprechendem Nachweis
    • Genesene Personen mit entsprechendem Nachweis
    • Kinder unter 12 Jahren mit Altersnachweis: kein Impf- oder Testnachweis erforderlich
    • Kinder von 12 bis 18: wie Erwachsene, d.h. nur wenn geimpft oder genesen
  • Von den Vorstellungen ist weiterhin ausgeschlossen, wer Corona-Symptome hat oder Kontaktperson eines Corona-infizierten ist
  • Maskenpflicht: Im Gebäude und im Begegnungsbereich davor muss generell eine FFP2-Maske getragen werden. Ob und für welche Dauer die Maske am Platz abgelegt werden darf, wird zu Beginn der Vorstellung mitgeteilt. Kinder bis 5 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder von 6-15 können alternativ eine medizinische Maske tragen. Ausnahmen von der Maskenpflicht, finden sich auf der Webseite der Stadt Augsburg

Diese Übersicht wird je nach aktueller Lage immer wieder aktualisiert.

 

 

Hier einige wichtige Hinweise, die in diesem Jahr neu sind:

- Die Abholung der Karten kann vorab in der Bücherei von St. Ulrich und Afra ab 24.10.2021 ca. 11:30 Uhr erfolgen (Achtung: keine Abholung im Café Pustet möglich!) Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Bücherei.

- Die Abendkasse bleibt zwar erhalten, die Karten sollten aber möglichst in der Bücherei abgeholt werden, um am Aufführungstag lange Warteschlangen zu vermeiden.

- Die Bezahlung ist entweder bar bei der Abholung oder per PayPal an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Infos dazu erhalten Sie nach der Reservierung.

Hinweise aufgrund der aktuellen Beschränkungen wegen Corona:

Zur Vermeidung unnötiger Menschenansammlungen und zur Erhöhung der Infektionssicherheit werden dieses Jahr verschiedene Maßnahmen ergriffen. Diese können sich je nach Infektionslage noch ändern. Nachfolgend finden Sie den aktuellen Stand der Planung:

Bestuhlung: Die Saalbestuhlung wird wie bei der Büttensitzung erfolgen, d.h. es gibt drei Tischreihen, die sich jeweils von vorne nach hinten erstrecken. Diese Tischreihen werden zu beiden Seiten besetzt.

Zulässige Gruppengröße: Personen in angemeldeten Gruppen bis zur jeweils zugelassenen Größe sitzen direkt nebeneinander. Übergroße Gruppen werden unterteilt. Zwischen je zwei Gruppen werden Leerplätze freigehalten, um den Mindestabstand zu gewährleisten.

Gastronomisches Angebot: Es wird während der Vorstellungen ein gastronomisches Angebot mit Essen und Getränken geben, das den Hygiene-Anforderungen angepasst ist. So wird es bspw. Getränke nur noch in Flaschen-Ausgabe mit Glas geben und die Speisenauswahl wird neu gestaltet.

 

Stückbeschreibung:

Mit nicht ganz alltäglichen Methoden versucht Pfarrer Alfons, das dringend benötigte Geld für die Renovierung der Kirche aufzutreiben. Dabei schreckt er auch vor nächtlichen Kartenspielen im Pfarrhaus oder dem Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps nicht zurück. Sein arbeitsscheuer Mesner Johannes ist ihm ein eifriger Helfer. Pfarrhaushälterin Hermine will dagegen den Pfarrer auf den “richtigen” Weg bringen.

Um eine weitere Geldquelle für die Kirchenrenovierung zu erschließen, beschließt der Pfarrer, die Zimmer im großen Pfarrhaus zu vermieten. Doch dann kündigt sich unerwarteter Besuch an: der strenge Domkapitular Dr. Jüngling kommt und soll die ungewöhnlichen Vorgänge untersuchen…


Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

das Theater-Team der Kolpingsfamilie St. Ulrich und Afra